So richten Sie Touch ID bei Dashlane für macOS ein

Mit Touch ID können Sie Dashlane jetzt schnell auf macOS entsperren, ohne Ihr Master-Passwort eingeben zu müssen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie diese einfache Sicherheitsfunktion verwenden. 

Hinweis: Touch ID ist nur auf macOS-Geräten verfügbar, die über eine Touch Bar verfügen. Sie benötigen zudem Version 5.4 oder eine neuere Version von Dashlane. 

So aktivieren Sie Touch ID

Damit Touch ID in Dashlane auf Ihrem MacBook verfügbar ist, müssen Sie die Funktion zunächst in den Geräteeinstellungen aktivieren. In diesem Apple-Tutorial finden Sie weitere Informationen zur Vorgehensweise hierfür.

Wenn Sie neuer Dashlane-Benutzer sind, sollte Ihnen unten eine Pop-up-Nachricht angezeigt werden, die Sie dazu auffordert, Touch ID zu aktivieren. Als neuer Benutzer können Sie diese Funktion auch manuell in Dashlane aktivieren. Gehen Sie hierzu auf Präferenzen > Sicherheit > Grundeinstellungen (Tab) > Mit Touch ID entsperren.

Wissenswertes über die Dashlane-Unterstützung von Touch ID

  • Über die Funktion Touch ID können Sie auf macOS lediglich beim Browsen im Internet Ihr Dashlane-Konto entsperren. Es kann sein, dass Sie Ihr Master-Passwort für Dashlane eingeben müssen, um vertrauliche Angaben automatisch auszufüllen. Ihr Fingerabdruck reicht hierfür nicht aus.
  • Wenn das Touch-ID-Menü auf die Eingabe Ihres Fingerabdrucks hin vibriert, bedeutet das, dass Ihr Fingerabdruck nicht mit dem übereinstimmt, der auf Ihrem Gerät gespeichert ist. Sollte dieses Problem weiterhin bestehen, empfehlen wir Ihnen, zu versuchen, Ihren gespeicherten Fingerabdruck zu entfernen und erneut einzugeben.
  • Sie haben stets die Möglichkeit, Ihr Master-Passwort für Dashlane als alternative Authentifizierungsmethode zu Touch ID zu nutzen. Klicken Sie hierzu einfach auf die Schaltfläche „Abbrechen“, die bei jeder Touch-ID-Eingabeaufforderung angezeigt wird.
  • Fingerabdrücke werden ausschließlich lokal gespeichert und nicht auf mehreren MacBooks synchronisiert.
  • Wenn Sie Touch ID in Dashlane aktivieren, wird die Option „Master-Passwort speichern“ in Ihren App-Präferenzen deaktiviert.

Was passiert, wenn ich meine Fingerabdrücke ändere?

Wenn Sie nach der Aktivierung der Funktion in Dashlane Ihren Fingerabdruck ändern oder neue Fingerabdrücke hinzufügen, wird die Funktion Touch ID in Dashlane deaktiviert. Wenn Sie sich das nächste Mal bei Ihrer Dashlane-App anmelden, wird Ihnen eine Pop-up-Nachricht angezeigt, die Sie dazu auffordert, die Funktion Touch ID zu reaktivieren 

Kann Touch-ID mein Master-Passwort komplett ersetzen?

Touch ID ist eine effiziente und sichere Methode, Ihr Gerät zu sperren und zu entsperren. Statt Ihr Master-Passwort einzugeben, kann Touch ID Ihren Fingerabdruck lesen und auf diese Weise die App entsperren.

Ihre Kontodaten bleiben allerdings weiterhin auf Dashlane über Ihr Master-Passwort verschlüsselt. Deshalb müssen Sie weiterhin Ihr Master-Passwort eingeben, um bestimmte erweiterte Einstellungen zu aktivieren bzw. zu deaktivieren, um vertrauliche Angaben im Web automatisch auszufüllen oder um sich auf anderen Geräten auf Ihrem Konto anzumelden. 

Letzte Aktualisierung:
War dieser Beitrag hilfreich?
9 von 17 fanden dies hilfreich