Kann mein Master-Passwort gestohlen werden, wenn ich ein öffentliches WLAN verwende?

Nein.

Selbst wenn Sie in einem Internetcafé sind oder eine WLAN-Verbindung nutzen, von deren Sicherheit Sie nicht ganz überzeugt sind, können Sie Ihr Master-Passwort bedenkenlos eingeben und auf Ihr Dashlane-Konto zugreifen. Das liegt daran, dass Ihr Master-Passwort nie über das Internet gesendet wird.

So funktioniert es

Wenn Sie ein Konto erstellen, denken Sie sich ein Master-Passwort aus, mit dem Sie Ihre Daten verschlüsseln. Mit diesem Master-Passwort werden die Daten lokal auf Ihrem Gerät entschlüsselt.

Wenn Sie bei der Anmeldung das richtige Master-Passwort eingeben, kann Dashlane Ihre Daten lokal auf Ihrem Gerät entschlüsseln. Wenn Sie nicht das richtige Master-Passwort haben, bleiben Ihre Daten verschlüsselt und können nicht gelesen werden.

Ganz wichtig dabei ist, dass Ihr Master-Passwort nie über das Internet gesendet wird, da die Überprüfung lokal von der Anwendung durchgeführt wird, indem versucht wird, einen Ausschnitt Ihrer Daten mit Ihrem Master-Passwort zu entschlüsseln. Dashlane kann Ihre Daten nur entschlüsseln, wenn das richtige Master-Passwort eingegeben wird.

Ihr Master-Passwort ist wie ein Safeschlüssel. Der Schlüssel wird nur in Ihrem Kopf aufbewahrt – sonst nirgends. Mit dem richtigen Schlüssel können Sie den Safe öffnen – sonst nicht. Der Schlüssel wird nicht beim Safe aufbewahrt. Stattdessen tragen Sie ihn bei sich.

Letzte Aktualisierung:
War dieser Beitrag hilfreich?
2 von 2 fanden dies hilfreich