Berechtigungen, die Dashlane auf Android-Geräten benötigt

Damit Sie Dashlane auf Ihrem Android-Gerät herunterladen und installieren können, müssen Sie die von Dashlane benötigten Android-Berechtigungen akzeptieren. Dashlane für Android benötigt folgende Berechtigungen:

  • In-App-Käufe – damit Sie ein Premium-Abonnement direkt aus Ihrer Dashlane-App kaufen können
  • Geräte- und App-Verlauf – damit der Dashlane-Browser Ihren Browserverlauf speichern kann: Der App-Verlauf wird von Dashlanes In-App-Auto-Anmeldung verwendet.
  • Identität – um ein unsichtbares „Dashlane“-Konto hinzuzufügen, in dem alle Ihre Einstellungen gespeichert werden
  • Kontakte – damit die App Ihnen Kontakte vorschlagen kann, wenn Sie im Sharing Center Daten freigeben möchten
  • Standort – damit Sie im Dashlane-Browser Websites besuchen können, die Ihren Standort benötigen
  • Fotos/Medien/Dateien – damit Dashlane Grafiken auf Ihrem Gerät im Cache speichern kann, um so die benötigte Bandbreite zu reduzieren
  • WLAN-Verbindungsinformationen – damit Dashlane erkennen kann, ob das Drahtlosnetzwerk, mit dem Ihr Gerät verbunden ist, ein lokales Netzwerk ist oder vollen Internetzugang bietet
  • Andere – diese Berechtigungen werden hauptsächlich von der Auto-Anmelde-Funktion und vom Dashlane-Browser verwendet.
Letzte Aktualisierung:
War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich