Wenn Sie das Gerät verloren haben, mit dem Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung eingerichtet haben

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) ist der beste Schutz für Ihr Konto, denn damit erzeugt Ihr Mobilgerät einmalige Sicherheitsschlüssel. Was aber, wenn Sie das Gerät einmal verlieren, aus Versehen die 2FA-App deinstallieren oder das Gerät einfach nicht mehr funktioniert? Hier erklären wir Ihnen die zwei Möglichkeiten, über die Sie wieder Zugriff auf Ihr Konto erlangen können.

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung über einen Backup-Code deaktivieren

Wenn Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung einrichten, werden zehn Backup-Codes erzeugt, die Sie auf Ihrer Festplatte speichern sollten. Mit jedem dieser Codes können Sie einmalig den Sicherheits-Code für Ihr Konto ersetzen, den normalerweise Ihre 2FA-App erzeugen würde.

Sie können diese Backup-Codes dazu verwenden, sich bei Dashlane anzumelden oder – je nach Ihren Einstellungen zur Zwei-Faktor-Authentifizierung – auch die Zwei-Faktor-Authentifizierung zu deaktivieren.

Jeder Backup-Code kann nur einmal verwendet werden. Wenn Sie bereits alle zehn Backup-Codes verwendet haben, sollten Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung deaktivieren und wieder aktivieren, um 10 neue Backup-Codes zu bekommen. Jedes Mal, wenn Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung deaktivieren und wieder reaktivieren, funktionieren die bisherigen Backup-Codes und (von Ihrer 2FA-App erzeugten) Einmalpasswörter nicht mehr. Ab dann müssen Sie die neuen Codes verwenden. Vergessen Sie also nicht, die alten zu löschen und die neuen zu speichern.

Mehr Backup-Codes für die Zwei-Faktor-Authentifizierung auf Ihrem Backup-Telefon empfangen

Sie können die Zwei-Faktor-Authentifizierung auch über die Backup-Telefonnummer deaktivieren, die Sie bei der Einrichtung der Zwei-Faktor-Authentifizierung festgelegt haben.

Klicken Sie dazu auf diesen Link und folgen Sie den Anweisungen. Wir senden dann eine Nachricht mit neuen Backup-Codes an Ihre Backup-Telefonnummer, damit Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung deaktivieren können.

Beachten Sie dabei, dass die Backup-Telefonnummer die ist, die Sie bei der Einrichtung der Zwei-Faktor-Authentifizierung festgelegt haben. Es ist nicht die Telefonnummer, die Sie in den Einstellungen von Dashlane einfach ändern können.

Wenn Sie bei der Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse auf unserer Seite Verlorenes Telefon eine Fehlermeldung erhalten, kann es sein, dass Dashlane nicht erkennen konnte, in welches Land es die Nachricht schicken soll.

Eventuell müssen Sie das Land ändern, das bei Ihnen in Dashlane definiert ist. Öffnen Sie dazu die Dashlane-Anwendung und melden Sie sich an Ihrem Konto an. Wenn Sie nicht auf Ihr Konto zugreifen können, können Sie uns auch hier kontaktieren.

Unter Windows:

  1. Klicken Sie, nachdem Sie sich in Dashlane angemeldet haben, in der Menüleiste auf „Extras > Einstellungen“.
  2. Klicken Sie auf den Tab „Erweitert“.
  3. Stellen Sie dort das Land ein, in dem Ihre Telefonnummer registriert ist.
  4. Klicken Sie auf „Übernehmen“.
  5. Versuchen Sie es dann erneut auf der Seite Verlorenes Telefon .

Unter macOS:

Diese Einstellung müssen Sie direkt in den Systemeinstellungen von macOS ändern:

  1. Klicken Sie oben links auf Ihrem Bildschirm auf das Apple-Symbol und wählen Sie den Punkt „Systemeinstellungen“.
  2. Wählen Sie „Sprache & Region“
  3. Ändern Sie hier Ihre Region zu dem Land, in dem Ihre Telefonnummer registriert ist.
  4. Bei Ihrem Dashlane-Konto anmelden
  5. Versuchen Sie es dann erneut auf der Seite Verlorenes Telefon .

Beachten Sie bitte, dass pro registrierter E-Mail-Adresse nur zwei Textnachrichten pro Stunde versandt werden können.

Letzte Aktualisierung:
War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 4 fanden dies hilfreich