Ein Dashlane-Konto für Android anlegen

Sie können entweder ein Konto in der Android-App anlegen oder auf Ihrem Computer und dann Ihr Konto auf allen Ihren Geräten synchronisieren. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihr Android-Gerät mit Dashlane kompatibel ist, prüfen Sie bitte die Mindestanforderungen für die Installation und Nutzung von Dashlane.

Wenn Sie Ihre App das erste Mal öffnen haben Sie die Option, entweder ein neues Konto anzulegen oder sich bei einem bestehenden Konto anzumelden.

Zum ersten Mal ein Dashlane-Konto anlegen

Wenn Sie die App installiert haben, müssen Sie als erstes Ihr Dashlane-Konto anlegen. Sie finden die Schaltfläche „Registrieren“ unten auf dem Einführungsbildschirm.

Um Ihr Dashlane-Konto anzulegen, geben Sie bitte die E-Mailadresse ein, die Sie als Ihre Dashlane-ID verwenden möchten.

Als nächstes müssen Sie Ihr Dashlane-Master-Passwort festlegen, das Sie dazu verwenden, sich von allen Geräten aus auf Ihrem Konto anzumelden. Denken Sie bitte daran, dass Ihr Passwort mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens eine Zahl, einen Klein- und einen Großbuchstaben enthalten muss. Beachten Sie bitte, dass wir kein neues Master-Passwort erzeugen und Ihnen senden können, wenn Sie es vergessen, da Ihr Master-Passwort nirgendwo gespeichert ist. Sie können es später jederzeit ändern, aber Sie sind die einzige Person, die den Schlüssel zu Ihren Daten hat.

Um sicherzustellen, dass Sie das Passwort nicht vergessen, müssen Sie Ihr Dashlane-Master-Passwort in der nächsten Maske bestätigen

Sobald Ihr Konto angelegt wurde, werden Sie dazu aufgefordert, Ihrem Konto Passwörter hinzuzufügen. Zuerst können Sie aus den Services auswählen, die Sie bereits auf Ihrem Telefon verwenden.

Wenn Sie hier fertig sind (klicken Sie einfach auf „Fertig“) wird der Bildschirm für die Passwörter angezeigt. Dort können Sie jeder Zeit über die grüne Schaltfläche (+) neue Passwörter hinzufügen.

Sie können Ihre Passwörter einzeln manuell übertragen,doch der schnellste Weg, alle Ihre Passwörter auf Ihr Telefon zu bekommen, ist, auch die Desktop-Version von Dashlane herunterzuladen. Das ermöglicht Ihnen, alle Passwörter zu finden, die im Browser Ihres Computers gespeichert sind, und sie auch mit dem Telefon synchronisieren.

Wenn Sie die Passwörter zu Ihrem Konto hinzugefügt haben, können Sie über das Menü auf der linken Seite durch den Rest der App navigieren. Klicken Sie einfach auf die Schaltfläche mit den drei Linien in der Ecke Ihres Bildschirms. 

Das ist das Hauptmenü für die App. In jedem Abschnitt können Sie bestimmte Daten hinzufügen:

  • Im Abschnitt „Passwörter“ können Sie alle Ihre Web-Konten hinzufügen. Wie das geht finden Sie hier heraus.
  • Im Abschnitt „Sichere Notizen“ können Sie jede Art von Daten hinzufügen, die Sie sicher speichern und auf die Sie überall zugreifen wollen. Das sind z. B. WLAN-Passwörter, Softwarelizenzen, Bibilotheksausweise, Mitgliedsnummern etc.
  • Im Abschnitt „Kontakte“ können Sie alle Ihre Kontaktdaten wie Name, Telefonnummer, E-Mail, Unternehmenswebsite etc. hinzufügen.
  • Im Abschnitt „Ausweise“ können Sie Ihren Personalausweis, Reisepass etc. hinterlegen.
  • Im Abschnitt „Zahlungen“ können Sie Ihre Kreditkarten, Bankkonten und PayPal-Informationen hinzufügen.

Wenn Sie bereits ein Dashlane-Konto haben

Geben Sie die E-Mail-Adresse ein, die Sie für Ihre Dashlane-ID verwenden, und Ihr Master-Passwort. Haben Sie Ihr Master-Passwort vergessen, klicken Sie hier.

Wir schicken an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse einen sechsstelligen Sicherheitscode, den Sie eingeben müssen, um Ihr Konto auf diesem neuen Gerät zu autorisieren. Sie können Ihre autorisierten Geräte von der Web-App aus verwalten. Mehr Informationen hierzu erhalten Sie hier.

Haben Sie ein Problem mit Ihrem Sicherheitscode, schließen Sie die App bitte vollständig und öffnen sie dann erneut. Dadurch wird ein neuer Code an Ihre E-Mail gesendet. Sehen Sie gegebenenfalls auch im Spam-/Junk-Ordner nach. 

Wenn Sie Ihrem Dashlane-Konto ein neues Gerät hinzufügen, werden Ihre Daten automatisch synchronisiert, wenn Sie Premium-Benutzer sind.

Letzte Aktualisierung:
War dieser Beitrag hilfreich?
3 von 3 fanden dies hilfreich