So verwenden Sie die Notfallfunktion bei iOS

So funktioniert die Notfallfunktion

Wenn Sie die Einrichtung des Notfallkontakts abgeschlossen haben, kann der Notfallkontakt Zugang zu Ihren Daten anfragen. Tut er das, erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail, in der Sie die Anfrage annehmen oder ablehnen können.

Beachten Sie Folgendes: Ihr Notfallkontakt hat nur Lesezugriff auf Ihre Daten und kann diese nicht bearbeiten oder Ihre Einstellungen ändern.

Weitere Informationen dazu, was genau die Notfallfunktion ist und wie sie funktioniert, lesen Sie hier: Was ist die Notfallfunktion und wie funktioniert sie?

So richten Sie einen Notfallkontakt bei iOS ein

Gehen Sie in Dashlane auf Kontakte und wählen Sie oben Notfall aus.

Um einen neuen Notfallkontakt aufzunehmen, klicken Sie auf + und wählen Sie aus, wie Sie Ihre Daten freigeben möchten:

Allem – das heißt alle Passwörter und sicheren Notizen

Oder bestimmten Dingen – Sie wählen die Elemente aus, die Ihrem Notfallkontakt zur Verfügung stehen sollen

Beachten Sie: Nur Passwörter und Notizen sind für Ihre Notfallkontakte sichtbar, wohingegen der Zugriff auf die Bereiche „Belege“, „Zahlungen“, „Persönliche Daten“ oder „Ausweise“ nicht möglich ist. Achten Sie darauf, dass sich alles, was Sie mit Ihrem Notfallkontakt teilen möchten, in den Bereichen Passwörter und Sichere Notizenbefindet!

Wenn Sie Zugang zu bestimmten Dingen gewähren auswählen, können Sie die Elemente auswählen, die Sie Ihrem Notfallkontakt zur Verfügung stellen möchten. Sie können Passwörter und Notizen (sichere Notizen) auswählen. Tippen Sie dann auf Weiter.

Legen Sie nun einen Wartezeitraum fest: dabei handelt es sich um die Zeit, die Ihr Notfallkontakt warten muss, bevor er automatisch Zugriff auf Ihre Daten erhält. Gleichzeitig ist es der Zeitraum, der Ihnen zur Verfügung steht, um den Antrag auf Zugriff abzulehnen. Bitte beachten Sie: Wenn Sie den Zugriff nicht innerhalb dieser Frist ablehnen, wird er automatisch gewährt.

Als Zeitraum können Sie zwischen 0 (Sofort) und zwei Monate festlegen. Standardmäßig ist dieser Zeitraum auf zwei Tage eingestellt. Wenn Ihr Notfallkontakt um Zugriff auf Ihre Daten bittet und Sie nicht innerhalb dieses Zeitraums antworten, erhält Ihr Kontakt automatisch Zugriff auf Ihre Daten. Sie können den Zeitraum auch auf Unendlich stellen, wenn Sie Ihre Daten solange sperren möchten, bis Sie sich selbst bei Dashlane anmelden und die Anfrage Ihres Kontakts genehmigen können.

Geben Sie im Feld An: die E-Mail-Adresse ein, die Ihr Kontakt für die Anmeldung bei Dashlane verwendet hat und personalisieren Sie die Nachricht, die an diese Person gesendet wird. Beachten Sie, dass Sie die E-Mail-Adresse, die der Kontakt bei der Registrierung bei Dashlane angegeben hat, eingeben müssen und nicht die Kontakt-E-Mail-Adresse dieser Person! Wenn Sie eine E-Mail-Adresse eingeben, die der Kontakt nicht für Dashlane verwendet, müssen Sie mit der registrierten E-Mail-Adresse diesen Prozess erneut durchgehen.

Die Einladung wird nach Versand in Dashlane solange als offen angezeigt, bis Ihr Kontakt sie angenommen hat.

Ihr Kontakt erhält dann sowohl in der App als auch per E-Mail eine Nachricht.

Sobald ein Kontakt Ihre Anfrage angenommen hat, wird er in der Liste angezeigt, in der Sie dann die Details für jeden Kontakt prüfen können. Hier können Sie bearbeiten, welche Daten Sie freigeben, die Wartezeit festlegen und den Kontakt wieder löschen.

So kann Ihr Notfallkontakt Zugang zu Ihren Daten beantragen

Nachdem Ihr Kontakt zugestimmt hat, Ihr Notfallkontakt zu sein, kann er Ihnen jederzeit eine Anfrage schicken, um Zugriff auf Ihre Daten zu erhalten.

Hierfür müssen sie in der Dashlane-App unter dem Tab Kontakte auf Notfall tippen und dann den Eintrag Hat Sie als Notfallkontakt hinzugefügt auswählen.

Hier kann Ihr Kontakt dann entweder den Zugang ablehnen, sodass er nicht mehr Ihr Notfallkontakt ist oder eine Anfrage zur Einsicht in Daten stellen (um diese Auswahl zu bestätigen, muss der Kontakt auf Anfrage senden tippen).

Nachdem sie Anfrage zur Einsicht in Daten stellen ausgewählt haben, erhalten Sie eine E-Mail sowie eine Pop-up-Nachricht in der App, die Sie darüber informiert, dass Ihr Notfallkontakt Zugriff auf Ihre Daten angefragt hat. Diese Anfrage können Sie in der Pop-up-Nachricht selbst oder im Bereich Notfall annehmen oder ablehnen.

Entscheiden Sie sich dafür, diesen Zugang zu gewähren, kann Ihr Kontakt in Kontakte auf Notfall gehen und dort auf den Eintrag Hat Sie als Notfallkontakt hinzugefügt tippen und die Daten auswählen, die er/sie ansehen möchte.

Beachten Sie, dass diese Elemente schreibgeschützt sind und nicht bearbeitet werden können.

Letzte Aktualisierung:
War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 3 fanden dies hilfreich