So richten Sie die Touch-ID-, Face-ID- oder PIN-Code-Sperre in Dashlane für iOS ein

Mit der Touch-ID-, Face-ID- oder PIN-Code-Sperre können Sie Dashlane schnell und sicher entsperren und in Ihren Browsern verwenden, ohne dass Sie Ihr Master-Passwort eingeben müssen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie diese einfachen Sicherheitsfunktionen nutzen können.

So aktivieren Sie die Touch-ID-, Face-ID- oder PIN-Code-Sperre

In den Einstellungen Ihres iPhone oder iPad (nur Touch ID und Face ID)

Damit Touch ID oder Face ID in Dashlane verfügbar ist, müssen Sie die Funktion zunächst in den Geräteeinstellungen Ihres iPhones oder iPads aktivieren. Bitte beachten Sie, dass Face ID derzeit nur für Smartphones verfügbar ist, die diese Funktion unterstützen (iPhone X oder höher). Diese Option funktioniert in Dashlane nur, wenn Sie die Touch-ID- oder Face-ID-Funktion bereits zur Entsperrung Ihres iOS-Geräts verwenden.

Informationen dazu, wie Sie Touch ID auf Ihrem iOS-Gerät aktivieren können, finden Sie in der offiziellen Apple-Anleitung unter folgendem Link: Touch ID auf dem iPhone und iPad verwenden.

In der Dashlane-Anwendung

Tippen Sie im Hauptmenü unten rechts auf Einstellungen und anschließend auf Sicherheit.

Aktivieren Sie dort entweder Touch ID verwenden oder PIN-Code verwenden.

Wenn Sie PIN-Code verwenden auswählen, werden Sie gebeten, Ihren 4-stelligen PIN-Code einzugeben und zu bestätigen.

Ganz egal, welche Funktion Sie aktivieren, Ihr Master-Passwort wird sicher auf Ihrem Gerät gespeichert.

Bitte beachten Sie, dass die Touch-ID-, Face-ID- und die PIN-Code-Funktion nicht gleichzeitig aktiviert sein können. Sie müssen immer eine Funktion deaktivieren, wenn Sie eine andere aktivieren möchten.

Sollte bei der Aktivierung der Touch-ID-, Face-ID- oder PIN-Code-Sperre ein Problem auftreten, deaktivieren Sie die Funktion in Dashlane und aktivieren Sie sie erneut. Die Touch-ID- oder Face-ID-Funktion lässt sich zudem in Ihren iOS-Einstellungen deaktivieren und reaktivieren.

So nutzen Sie die Touch-ID-, Face-ID- oder PIN-Code-Sperre

Sobald eine dieser Funktionen aktiviert wurde, ist Ihr Master-Passwort nicht mehr Ihre bevorzugte Authentifizierungsmethode, sondern wird durch die entsprechende aktivierte Funktion ersetzt (z. B. für die Anmeldung bei der App oder für die Verwendung von Dashlane in Safari und Chrome).

Drücken Sie nach dem Öffnen von Dashlane einfach leicht mit dem Finger auf den Home-Button Ihres Gerätes, um Touch ID zu nutzen. Richten Sie alternativ den Blick auf Ihr Gerät, um Face ID zu nutzen oder geben Sie den gewünschten PIN-Code ein.

Falls Ihre Authentifizierung mit der Touch-ID- oder Face-ID-Funktion nicht erkannt wird, werden Sie gebeten, es erneut zu versuchen. Nach drei erfolglosen Versuchen müssen Sie das Master-Passwort eingeben.

Nur, wenn Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung in Dashlane aktiviert haben: Touch ID und Face ID können nicht verwendet werden, um die Dashlane-Erweiterung in Safari zu entsperren, wenn Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung in Ihrem Dashlane-Konto aktiviert und die zweite Option ausgewählt haben (d. h. jedes Mal beim Anmelden in Dashlane nach einem Code gefragt werden).

In diesem Fall müssen Sie Ihr Master-Passwort und zusätzlich einen gültigen Code aus Ihrer App für die Zwei-Faktor-Authentifizierung eingeben (z. B. Google Authenticator, Authy, FreeOTP), um die Dashlane-Erweiterung in Safari entsperren zu können.

Das gilt nicht, wenn Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung in Dashlane aktiviert und die erste Option ausgewählt haben, Sie also nur einen Code brauchen, sobald Sie ein neues Gerät zu Ihrem Konto hinzufügen.

Erweiterte Einstellungen

Sie finden die folgenden beiden Funktionen im Sicherheitsmenü und werden feststellen, dass sie mit der Touch-ID-, Face-ID- oder der PIN-Code-Sperre besonders gut funktionieren.

Zeitüberschreitung bei Auto-Sperre

Sie können in der App auch ein Zeitintervall einstellen, nach dem die App, wenn sie nicht benutzt wird, automatisch gesperrt wird (Auto-Sperre). Das ist besonders nützlich, wenn Ihr Telefon gestohlen wird oder wenn Sie sicherstellen möchten, dass niemand auf Ihre Daten zugreifen kann. Sie können eine Zeit zwischen 10 Sekunden und 10 Minuten auswählen. Nach diesem Zeitraum müssen Sie die Touch-ID- oder Face-ID-Funktion verwenden oder Ihren PIN-Code eingeben, um die App zu entsperren. Sie können diese Funktion auch deaktivieren, indem Sie „Nie“ auswählen. Wir empfehlen diese Einstellung jedoch nicht, da Sie nicht 100 % sicher ist.

Beim Verlassen sperren

Falls Sie diese Funktion aktiviert haben, wird die App automatisch gesperrt, wenn Sie sie verlassen (d. h. wenn Sie in iOS zurück zum Startbildschirm gehen, zwischen Apps hin und her wechseln oder den Bildschirm sperren). Wir empfehlen, dass Sie diese Einstellung eingeschaltet lassen, da sie die Sicherheit erhöht.

Wie kann ich meinen PIN-Code ändern?

Wenn Sie Ihren PIN-Code ändern möchten, gehen Sie zu EinstellungenSicherheit und tippen Sie anschließend auf PIN-Code ändern. Sie werden daraufhin gebeten, einen neuen vierstelligen PIN-Code einzugeben. Sie können an dieser Stelle auch Ihren PIN-Code deaktivieren, indem Sie auf den Button neben PIN-Code verwenden drücken und die Funktion ausschalten.

Wenn Ihr PIN-Code auf Ihrem iOS-Gerät nicht akzeptiert wird, können Sie das Problem leicht beheben, indem Sie folgende Schritte befolgen:

  • Geben Sie 3 falsche PIN-Codes ein, damit Dashlane Sie zur Eingabe Ihres Master-Passworts auffordert
  • Wenn Sie in der App angemeldet sind, gehen Sie zu EinstellungenSicherheit (halten Sie sich bei Bedarf an die oben abgebildeten Screenshots)
  • Deaktivieren Sie die Funktion PIN-Code verwenden
  • Aktivieren Sie die Funktion erneut
  • Sie werden aufgefordert, einen neuen PIN-Code einzugeben

Nachdem dies geschehen ist, sollte Ihr PIN-Code ordnungsgemäß funktionieren.

Kann die Touch-ID-, Face-ID- oder PIN-Code-Sperre mein Master-Passwort komplett ersetzen?

Touch ID und Face ID sind effiziente und sichere Methoden, um Ihr Gerät und seine Apps zu sperren und zu entsperren. Im Prinzip ersetzen diese Funktionen die PIN-Code-Sperre. Statt Ihre PIN einzugeben – oder Ihr Master-Passwort, wenn Sie den PIN-Schutz nicht aktivieren –, kann Touch ID Ihren Fingerabdruck lesen und auf diese Weise die App entsperren, damit Sie Dashlane verwenden können.

Ihre Kontodaten bleiben allerdings weiterhin mit Ihrem Master-Passwort in Dashlane verschlüsselt. Das bedeutet, dass Sie beim Neustart Ihres Geräts aufgefordert werden, Ihr Master-Passwort einzugeben, um Dashlane öffnen und Ihre Daten entschlüsseln zu können. Außerdem müssen Sie alle 14 Tage Ihr Master-Passwort eingeben – einerseits aus Sicherheitsgründen und andererseits, damit sichergestellt ist, dass Sie es nicht vergessen. Sie werden darüber hinaus aufgefordert, Ihr Master-Passwort einzugeben, wenn Sie sich manuell von Dashlane abmelden.

Sie müssen Ihr Master-Passwort immer eingeben, wenn Sie die App das erste Mal starten, da es benötigt wird, um Ihre Daten zu entschlüsseln. Das liegt daran, dass Ihre Daten verschlüsselt sind und diese nur mit Ihrem Master-Passwort ausgelesen werden können. Ihr Master-Passwort ist weder in der Anwendung noch auf unseren Servern gespeichert, weshalb der Zugriff auf Ihre Daten nur mithilfe des Master-Passworts möglich ist. Wenn Sie einmal angemeldet sind, können Sie jedoch auch Touch ID oder einen PIN-Code einrichten, damit Sie nicht immer Ihr Master-Passwort eingeben müssen, wenn Sie die App öffnen.

Die Touch-ID-, Face-ID- und PIN-Code-Funktionen können Ihr Master-Passwort nicht vollständig ersetzen. Sie müssen Ihr Master-Passwort weiterhin gelegentlich eingeben.

Letzte Aktualisierung:
War dieser Beitrag hilfreich?
14 von 24 fanden dies hilfreich