Einrichten und Nutzen der Bonitätsüberwachung

In den USA ist die Bonität bei vielen wichtigen Momenten im Leben relevant – aber man wird sich dessen oft erst dann bewusst, wenn man gerade auf eine gute Bewertung angewiesen ist oder wenn etwas schiefläuft. Ihre Kreditkarten-Anmeldedaten sind zudem eines der Dinge, auf die Online-Diebe es am häufigsten abgesehen haben. Deren Machenschaften können verheerenden Schaden anrichten. 

Als Premium Plus-Nutzer von Dashlane in den USA haben Sie Zugang zu einem leistungsstarken Tool, um Ihre Bonität und Ihren Bonitätsverlauf zu überwachen. Sobald ein Ereignis erkannt wird, das sich auf Ihre Bonität auswirken könnte, erhalten Sie eine Warnung.

Über die führende Bonitätsüberwachungsagentur TransUnion haben Sie Zugang zu einem persönlichen CreditView Dashboard zur Anzeige Ihrer Bonitätsbewertung, Ihres Bonitätsverlaufs sowie weiterer einschlägiger Angaben.

Wenn Ihre Bonitätsüberwachung eingerichtet wurde, werden Sie über Ihr CreditView-Dashboard jedes Mal benachrichtigt, wenn es wichtige Änderungen an Ihrer Bonitätsauskunft gibt.

In folgenden Fällen erhalten Sie eine Benachrichtigung zu Ihrer Bonitätsauskunft:

  • Es wurde eine neue Anfrage gestellt
  • Es wurde ein neues Konto in Ihrem Namen veröffentlicht
  • Es wurden negative Informationen veröffentlicht, z. B. Zahlungsverzögerungen
  • Es wurde ein Bankrott erklärt
  • Ihr Kontostatus hat sich verbessert
  • Es wurden öffentliche Informationen zu rechtlichen Belangen veröffentlicht
  • Es wird eine neue Privatanschrift angezeigt
  • Es wurde ein neuer Arbeitgeber angegeben
  • Es wurde eine Betrugswarnung für Ihre Bonitätsauskunft ausgegeben

Um diese Funktion nutzen zu können, müssen Sie sich bei TransUnion registrieren. Gehen Sie hierfür in der Dashlane-App zum Modul „Identitätsschutz“ in Ihrem Identitäts-Dashboard. Folgen Sie anschließend dem unten beschriebenen Registrierungsvorgang, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Bitte beachten Sie, dass keine persönlich identifizierbaren Informationen zwischen Dashlane und TransUnion ausgetauscht werden; die einzige Ausnahme bildet Ihre E-Mail-Adresse.

Bitte beachten Sie zudem, dass Sie sich zum Einrichten der Bonitätsprüfung auf Ihrer Desktop- oder mobilen App anmelden müssen. Das Einrichten über die Web-App ist nicht möglich.

Einrichten der Bonitätsüberwachung

Wenn Sie sich bei TransUnion registrieren möchten, gehen Sie zum Identitätsschutz-Modul in Ihrem Identitäts-Dashboard. Dort haben Sie die Möglichkeit, diesen Dienst einzurichten.

hc-f-creditMonitoring-desktop-whereIs.png

Über diesen Link werden Sie auf die Website von TransUnion weitergeleitet und können dort Ihr Konto einrichten.

hc-f-creditMonitoring-login.png

Im Rahmen der Registrierung werden Sie um die Eingabe folgender Angaben gebeten:

  • Benutzername
  • Passwort (Nicht vergessen: Ihr Passwort sollte ausschließlich für TransUnion verwendet werden. Mithilfe von Dashlane können Sie ein sicheres, eindeutiges Passwort generieren!)
  • Geheime Frage und Antwort
  • Vollständiger Name und Geburtsdatum
  • Ihre Adresse
  • Die letzten vier Stellen Ihrer Sozialversicherungsnummer

Der letzte Schritt besteht darin, die Sicherheitsfragen zu beantworten, um Ihre Identität zu verifizieren. Bitte beachten Sie, dass Sie sich später erneut anmelden und den Prozess abschließen können, wenn Sie mehr Zeit brauchen, um in Ihren Unterlagen nachzusehen.

Ihr CreditView Dashboard

Wenn Sie die Bonitätsüberwachung aktiviert haben, können Sie Ihrem persönlichen CreditView-Dashboard Folgendes entnehmen:

  • Ihre Bonität, Ihren Bonitätsverlauf und wie beide im Vergleich zu anderen abschneiden
  • Eine Bonitätsübersicht
  • Einen Bonitätsbewertungssimulator, mit dem Sie Aktionen testen können, die sich auf Ihre Bonitätsbewertung auswirken könnten

Wenn Ihre Bonitätsüberwachung eingerichtet wurde, werden Sie über Ihr CreditView-Dashboard jedes Mal per E-Mail benachrichtigt, wenn es wichtige positive oder negative Änderungen an Ihrer Bonitätsauskunft gibt.

Das Dashboard auf Desktop-Geräten

TU-dashboard-web_2x.png

Das Dashboard auf mobilen Geräten

Hier sind einige Beispiele dafür, was Ihnen im Dashboard angezeigt wird:

TU-mobile-overview_2x.png

Eine kurze Beschreibung jeder Dashboard-Funktion

Bonitätsbewertung

Bei der in Ihrem Dashboard aufgeführten Bonitätsbewertung handelt es sich um eine VantageScore 3.0-Bewertung, die von den drei nationalen Kreditauskunfteien in den USA entwickelt wurde, um Bewertungsunterschiede zwischen den verschiedenen Kreditauskunfteien auszugleichen. Die Bewertungsspanne reicht von 300 bis 850, wie in Ihrem Dashboard angegeben. Ihrer Bewertung wird auch ein Buchstabe als Klassifizierung zugewiesen. Diese Spannen werden im Bereich „Ihre Bewertung im Vergleich“ des Dashboards angezeigt.

Mein Bewertungsverlauf

Hier können Sie sich die Entwicklung Ihrer Bewertung im Zeitverlauf ansehen. Die Grafik beginnt, wenn Sie sich das erste Mal auf Ihrem Dashboard anmelden, und zeigt ansonsten die letzten 12 Monate an. Die Punkte auf der Grafik geben an, wann Ihre Bonität abgerufen wurde, einschließlich des jeweiligen Datums und der jeweiligen Bewertung.

Ihre Bewertung im Vergleich

Dieser nationale Vergleich zeigt Ihnen an, wie Ihre Bewertung im Vergleich zu allen anderen US-Kunden mit einer Bonitätsakte bei TransUnion abschneidet.

Meine Bonitätsübersicht

Hier werden verschiedene wichtige Informationen zu Ihrer Bonität zusammengefasst, darunter der aktuelle Gesamtbetrag Ihrer Schulden, der aktuell genutzte Anteil Ihrer verfügbaren Bonität und ein Dollarbetrag, der angibt, wie viel davon übrig ist, sowie wie viele Anfragen in den letzten 2 Jahren bezüglich Ihrer Bonität gestellt wurden.

Bewertungssimulator

Mithilfe dieses Tools können Sie simulieren, wie sich verschiedene Aktionen auf Ihre Bonität auswirken können, z. B. das Hinzufügen einer neuen Kreditkarte, das Anheben des Kreditlimits einer bestehenden Karte oder das Ausbleiben von Zahlungen zur Tilgung eines aktuellen Kredits. 

Wo Sie Hilfe erhalten können

Wenn Sie gerne weitere Informationen oder Hilfe zu Ihrem Dashboard hätten, gehen Sie unten auf Ihrem Dashboard auf „Support“. In den FAQ finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen sowie zwei Telefonnummern, unter denen Sie Hilfe erhalten können: eine für bonitätsbezogene Fragen und die andere für Fragen zum Zugang zu diesem Dienst.

hc-f-creditMonitoring-support-boxes.png

Letzte Aktualisierung:
War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich